Arbeitsschutz muss nicht kompliziert  sein.

Gesetze, Vorschriften und Regelwerke gibt es viele, nur was gilt jetzt für Ihr Unternehmen. Lassen Sie es uns herausfinden. Informieren Sie sich über meine Dienstleistung, nehmen Sie Kontakt zu mir auf und wir sprechen über alles weitere.

"Gemeinsam verändern wir das tun."


"Arbeitsschutz einfach"

Sind Sie bereit für ein neues Abenteuer? 


Möglichkeiten

Lernen Sie die Möglichkeiten hinter meinem Namen kennen.

Damit Ihnen das nicht passiert: 

Gefährdungsbeurteilung nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig dokumentiert Verstoß gegen § 3 Absatz 3 (Ordnungswidrigkeit nach § 9 Absatz 1 Nummer 1)                  

                                                                                                                                   5.000 €

Quelle: LASI-Veröffentlichung 56 (LV 56) Bußgeldkatalog zur Arbeitsstätten-verordnung, 1. überarbeitete Auflage

Mittel zur Ersten Hilfe (z. B. Verbandmaterial sowie gemäß Gefährdungs-beurteilung erforderliche medizinische Geräte und Arzneimittel) fehlen / unzureichend Verstoß gegen § 4 Absatz 5 (Ordnungswidrigkeit nach § 9 Absatz 1 Nummer 8) 

                                                                                                                                    500 €

Was bedeutet Gefährdungsbeurteilung?


Die Gefährdungsbeurteilung ist die systematische Ermittlung (Analyse) und Bewertung von Gefährdungen und Belastungen der Beschäftigten am Arbeitsplatz einschließlich der Festlegung erforderlicher Schutzmaßnahmen.

Sie ist das zentrale Instrument im Arbeitsschutz und der Schlüssel zur Verringerung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Erkrankungen.

Mit Hilfe der Gefährdungsbeurteilung gewinnen Sie wichtige Informationen über

  • Gefährdungen und Belastungen an Arbeitsplätzen,
  • notwendige technische und organisatorische Schutzmaßnahmen,
  • den erforderlichen Einsatz persönlicher Schutzausrüstungen,
  • Inhalte für Unterweisungen.

Die Gefährdungsbeurteilung ist ein Führungsinstrument für Verantwortliche und trägt dazu bei, Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsfähigkeit und das Unternehmensimage durch verantwortliches Handeln zu verbessern.
    
Die Pflicht zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung ist rechtlich verankert

  • im Arbeitsschutzgesetz (§§ 5 und 6)
  • der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“


--> Über mich <--

Alles hat seine Zeit - und seine Geschichte! Wer bin ich? Warum mache ich das, was ich mache? Und was zeichnet mich aus? Erfahren Sie hier, wie ich zu dem geworden bin, was ich bin - und was ich dabei alles erlebt habe.


kommmitmensch – eine Kampagne zum Mitmachen

https://www.kommmitmensch.de/